Fachschule Heilpädagogik - Teilzeitausbildung

Heilpädagogen begleiten und unterstützen Menschen mit Beeinträchtigungen in ihrer individuellen Entwicklung, stärken sie in ihren Kompetenzen und in der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten reichen von Kindertagesstätten, Wohnheimen, betreutem Wohnen, Rehabilitationseinrichtungen bis hin zu Beratungsstellen

Die Aufnahmevoraussetzungen für die zweieinhalbjährige Weiterbildung sind die abgeschlossene Ausbildung als Erzieherin oder Heilerziehungspflegerin sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung. Sollten Sie über eine andere gleichwertige staatlich anerkannte berufliche Qualifikation verfügen, sprechen Sie uns an.

Die Ausbildung beginnt im Februar 2021.

NEU: Der Unterricht findet montags und dienstags statt.

Flyer

Bei Fragen zur Ausbildung wenden Sie sich bitte an Frau Schulz-Muziol .

Ausbildungsbeginn im Februar 2021:

Sie haben die Infoveranstaltung für unsere neue Teilzeitklasse der Fachschule Heilpädagogik am 29.09.20 verpasst und interessieren sich für den Ausbildungsbeginn im Februar 2021?

Alle Informationen finden Sie ... hier.