Fachpraktiker*in Küche

Fachpraktiker*innen unterstützen Köch*innen bei der Herstellung von leckeren Speisen, übernehmen aber auch selbst die entsprechende Zubereitung.

Je nach Gericht kochen, braten, backen und garnieren sie. In großen Küchen sind sie meist an der Zubereitung bestimmter Speisen beteiligt, etwa von Beilagen, Salaten oder Fisch- und Fleischgerichten. In kleinen Restaurantküchen werden sie als Allround-Fachkräfte im gesamten Küchenbereich eingesetzt.

Sie arbeiten hauptsächlich in den Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Catering-Firmen.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist eine nach §66 BBiG/§42m HwO geregelte Ausbildung für Menschen mit Beeinträchtigungen.

Blockplan Schuljahr 2020/21